Get Firefox!
Get Thunderbird!
Chess Tigers

Irakkrieg 2003
Da die Aljazeera News-Seite eine willkommenes Gegengewicht zur westlichen Berichterstattung darstellt, die Seite jedoch z.Zt. aufgrund ihrer Beliebtheit hoffnungslos überfordert ist, habe ich hier ein paar Bilder abgelegt.

Diese Bilder sind natürlich sehr schockierend, da sie nicht durch die Weichspüler-Zensur der Freigabe durch die US-Armee gelaufen sind. Ich denke aber, je mehr Menschen sich ein klares Bild vom Krieg machen können, desto eher werden sie ihn meiden. Unsere Medien geben ein ganz anderes Bild vom Irakkrieg als hier gezeigt. Militärs verkünden, es verlaufe alles nach Plan etc. Was müssen das für Pläne sein, wenn so etwas dabei herauskommt.

Die Menschen im Irak leben vielleicht unter einem schlechten Regime, aber warum müssen sie dafür sterben? Die Amerikaner leben auch unter einer "schlechten Regierung", die einen von der UNO nicht sanktionierten Angriffskrieg führt und als "präventive Verteidigung" verkauft. Sollen wir deshalb die Amerikaner bombardieren und die Regierung zum Abdanken zwingen?

Saddam Hussein hat durch das jahrelange Embargo und die UNO-Inspektionen nicht mal "gute" Waffen kaufen können, obwohl er eines der reichsten Länder der Erde regiert. Amerika hingegen ist das reichste Land der Erde und hat dadurch die selbsternannte Legitimation zur Führung der Welt. Die USA haben wesentlich gefährlichere Waffen als der Irak. Sollte Amerika deshalb von der UNO entwaffnet werden, und wenn es nicht vollständig abrüstet, von der Staatengemeinschaft ein "präventiver Verteidigungskrieg" gegen Amerika geführt werden?

Warum haben die von der englischen Regierung nach monatelangem Tauziehen vorgelegten "Beweise" den Sicherheitsrat nicht überzeugt? Es ist ja kurz danach bekanntgeworden, dass es sich dabei um alte, aus Studentenarbeiten zusammenkopierte Unterlagen handelte, die als "neu" verkauft wurden.

Ja, der Irak hat ein paar LKWs mit Chemiefässern drauf, die er in seinem Land herumfahren kann. Und er hat Raketen, die 350km weit fliegen. Inwieweit stellt er damit eine Bedrohung dar?

Den USA fehlt jegliches politische Motiv für diesen Angriffskrieg. Es gibt ein paar Vermutungen, von den die letzgenannte die stärkste ist:

  • Die USA haben noch eine Rechnung offen, weil der Vater von George W. Bush damals seine "Mission" nicht beenden konnte.
  • Ein Krieg kommt den USA recht, um von ihren innenpolitischen und konjukturellen Schwierigkeiten abzulenken. Die Amerikaner brauchen die Genugtuung nach 9/11, egal, Hauptsache es trifft ein islamisches Land.
  • Der Irak hat riesige Ölvorkommen, aber die Amerikaner sind nicht zur Förderung zugelassen. Stattdessen haben Frankreich, Russland etc. Vorverträge. Nach einem Regierungswechsel könnten die neuen Machthaber (als Marionettenregierung der USA) diese Verträge für nichtig erklären und Verträge mit den amerikanischen Ölfirmen abschliessen.